New times are coming




I have been thinking a lot about how I can make my blog more international. About 25% of my visitors are from Denmark, the US, Russia or UK (according to Google Analytics). I always thought about adding a "translate-button" to my blog, but it did not work. Even though I know that most Germans don't like reading English blogs, I am going to write on English from now on.
I consider to write on both languages, and I think that when I write longer articles, I am going to do this. But normally I don't write that much, so it shouldn't be a problem.
It's been almost 2 years since I started going to school in Denmark, and I know that some of my classmates would like to read my articles as well, but they are too lazy to read them on German.


DEUTSCH (-> zum lesen hierher mit der Maus!)


Seit langer Zeit überlege ich nun schon wie ich meinen Blog international verfügbar machen kann. Ungefähr 25% meiner Leser sind aus Dänemark, USA, Russland oder Großbritannien.
Ich habe schon länger darüber nachgedacht einen Übersetz-Button hinzuzufügen, aber irgendwie hat das nicht funktioniert. Obwohl ich weiß, dass die meisten Deutschen nicht so gerne englischsprachige Blogs lesen, werde ich von nun an versuchen mehr auf Englisch zu schreiben. Ich werde bei längeren Beiträgen auf beiden Sprachen schreiben, aber normalerweise schreibe ich ja auch nicht so viel. Außerdem gehe ich nun seit 2 Jahren in Dänemark zur Schule, und ich weiß das einige Freunde meinen Blog auch lesen wollen.

Comments

  1. Falls du noch eine Alternative suchst, wie du deutsch und englisch in einem Post gekonnt unterbringen kannst, kann ich dir diesen Code seeehr empfehlen: http://bekreatief.blogspot.co.at/2014/07/css-language-switcher-using-checked-hack.html

    Ich hab ihn selbst schon getestet und er ist auch nicht allzu schwer zu handhaben. Man hat dann quasi am Anfang des Posts zwei Buttons (englisch und deutsch), und je nachdem welchen man anklickt, wird der Text in dieser Sprache angezeigt. Der Nachteil daran ist, dass man sich einerseits halt ein klein wenig mit dem Code auseinandersetzen und kapieren muss wie er funktioniert, und andererseits, dass man den Text zweimal schreiben muss (beim ersten mal dachte ich echt, das Deutsche wird "automatisch" übersetzt *facepalm des todes*) - aber das machst du ja ohnehin bei dieser Variante mit dem Akkordeon auch :)

    Bin gespannt, ob diese Methode für dich in Frage kommt, ich finds sehr schnieke!
    Alles Liebe, Sandra

    ReplyDelete
  2. Ich finde das Ganze eine gute Idee :)
    Dann kann ich mein Englisch weiter verbessern wenn ich auf deinem Blog bin :D
    Alles Liebe,
    Nina.

    ReplyDelete

Post a Comment